Mittwoch, 28. Dezember 2011

Wir singen 6x6 - Die Titelsongs der Lümmelfilme

"Zur Hölle mit den Paukern" (Teil 1): Sechs mal sechs ist sechsunddreißig (Das Medium-Terzett sang den ersten Titelsong zur Lümmelfilm-Reihe und erhielt prominente Nennung im Vorspann. Die Mitglieder der 1960 gegründeten Band waren Helmut Niekamp, Wilfried Witte und Lothar Nitschke. Der Text spielt auf amüsante Weise mit dem Thema Liebe.)

"Zum Teufel mit der Penne" (Teil 2): Instrumentalstück von Peter Thomas ("Zum Teufel mit der Penne" war die einzige Arbeit von Peter Thomas zur Lümmel-Reihe. Später im Film hört man zum Beispiel ein Musikstück, das Wallace-Freunde aus "Der Hund von Blackwood Castle" kennen werden. Die Titelmusik ist aber eine Neukomposition für diesen Film.)

"Pepe, der Paukerschreck" (Teil 3): Pepe, der Paukerschreck (Obschon Rolf Wilhelm erneut den Score zum dritten Teil der Lümmel-Reihe beisteuerte, stammt die Titelmusik mit dem Schlager, der dem Filmtitel entspricht - eine Mode, die auch in den kommenden drei Teilen fortgesetzt wurde -, von Heinz Gietz und Kurt Hertha.)

"Hurra, die Schule brennt!" (Teil 4): Hurra, die Schule brennt! (Das einzige Mal, das Peter Alexander bereits im Vorspann eines Lümmelfilms zu hören ist, ist dieser Titelsong des vierten Teils. Mit "Hurra, die Schule brennt!" besang er gemeinsam mit einem Kinderchor einen ziemlich bösartigen Kindertraum auf lustige Art und Weise sowie unter Verwendung eines ganzen Sackes Feuerwehrquarten.)

"Wir hau'n die Pauker in die Pfanne!" (Teil 5): Wir hau'n die Pauker in die Pfanne! (Der Titelschlager von Friedel Berlipp leitet Harald Reinls zweite Regiearbeit für die Reihe ein. Unterlegt mit den üblichen Illustrationen, die seit Teil 3 zum Standardprogramm eines Lümmelfilm-Vorspanns gehören, kommt der Text von Tilo von Stolzenau bestens zur Geltung.)

"Morgen fällt die Schule aus" (Teil 6): Morgen fällt die Schule aus (Produzent Franz Seitz verpflichtete ein weiteres Mal das aus "Pepe, der Paukerschreck" erprobte Team Heinz Gietz und Kurt Hertha und ein weiteres Mal erwies sich sein Gespür als absolut richtig. Es entstand der letzte klassische Lümmel-Vorspann.)

"Betragen ungenügend!" (Teil 7): Instrumentalstück von Rolf Wilhelm (Neben der Besinnung auf weniger rohe Streiche kehrt auch die Musik im letzten Teil in direkt klassische Bahnen zurück. Der einzige unter Rolf Wilhelms Mitwirkung entstandene Instrumentalvorspann weist sogar Elemente aus "Gaudeamus igitur" auf.)

Nach Betrachtung aller Vorspänne und ihrer zugehörigen Lieder stellt sich natürlich die Frage: Welche gefallen euch, den Lesern, am besten? Zu diesem Zweck wird es abermals eine kleine Umfrage geben. Ihr könnt eure Stimme ab jetzt für einen reichlichen Monat, nämlich bis zum 31. Januar 2012 um 23.59 Uhr, auf jeder Seite der Lümmelbank abgeben, um euren Lieblings-Titelsong zu wählen. Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen.

Kommentare:

  1. Ganz klar: Teil 6: Morgen fällt die Schule aus!

    AntwortenLöschen
  2. Für den sieht es bislang auch nicht schlecht aus. Vielleicht dreht sich hier einmal der Trend um, dass die frühen Filme in den Umfragen immer vorn liegen.

    AntwortenLöschen